Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Warener Schüler basteln Rennwagen und gewinnen

18 März 2021 Von: Susann Salzmann, Nordkurier

Müritzer Teams haben nach ihren Erfolgen beim Nord-Ost-Wettbewerb eine Einladung zur Deutschen Meisterschaft von „Formel 1 in der Schule” erhalten.

Bild: Wossidlo-Gymnasium Waren

Die Schüler des Richard-Wossidlo-Gymnasiums in Waren können glänzen: Bei der Meisterschaft Nord-Ost des Nordmetall Cup 2021 belegte das Team Apex in der Altersklasse der über 14-Jährigen den zweiten Platz in einem Wettbewerb, in dem es um Konstruktion, Schnelligkeit und Präsentation von kleinen Rennwagen ging. Corona bedingt fand der Wettbewerb ausschließlich virtuell statt, heißt es vom Nordmetall. Die Teams schickten ihre Rennwagen ein und eine Jury bewertete diese nach maschinell gestarteten Testläufen auf einer 20 Meter langen Rennstrecke. Dabei erreichten die mit einer Gaspatrone angetrieben Mini-Rennwagen Geschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern.

Projekt in der Freizeit

Als bestes Senior-Team aus Mecklenburg-Vorpommern erhält das Wossidlo-Team eine Einladung zur Deutschen Meisterschaft von „Formel 1 in der Schule“. Diese soll vom 11. bis 12. Juni stattfinden. Mehrere Monate hatten sich 54 Schüler im Alter von elf bis 19 Jahren zusätzlich zur Schulzeit intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet. Am Computer konstruierten sie ihre Mini-Rennwagen, frästen sie aus Kunststoff oder stellten sie im 3D-Druckverfahren her.

Auch das Team der „Flying Racers“ vom Wossidlo-Gymnasium nimmt an der Deutschen Meisterschaft teil. Beim NordmetallCup erreichte es in der Altersklasse der Elf- bis Vierzehnjährigen den vierten Platz.