Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Humboldtianer sausen allen davon

09 März 2017 Von: Oliver Schikora, Mainpost.de

Foto: Anders

„Sie sind Leuchttürme schulischer Qualitätsarbeit“, bestätigte die Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Unterfranken, Monika Zeyer-Müller, den Schülern aus Schweinfurt, Würzburg und Erlenbach, die zur Verleihung des P-Seminar-Preises 2017 des Bezirks ins Alexander-von-Humboldt-Gymnasium gekommen waren.

Ehrungen für Schweinfurt, Würzburg und Erlenbach

Geehrt wurden die Hausherren für das P-Seminar „Formel 1 in der Schule“, betreut von Physik-Lehrer Benedikt Friedrich, sowie die P-Seminare des Röntgen-Gymnasiums Würzburg für „Hochschulmarketing – Begeisterung für technische Studiengänge wecken“ und des Hermann-Staudinger-Gymnasiums in Erlenbach am Main für „500 Jahre Reinheitsgebot“. Der P-Seminar-Preis, seit 2009 in allen Regierungsbezirken an je drei Schulen verliehen, wird auch von der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft unterstützt. Dessen Bezirksvorsitzender Wolfgang Fieber fand es „beeindruckend, was junge Menschen leisten können. Die Wirtschaft ist auf Euch angewiesen.“

Mini-Flitzer mit Power

Alle drei P-Seminare stellten ihre Projekte vor, verständlicherweise besonders gefreut hat sich Monika Zeyer-Müller als ehemalige Direktorin des Humboldt-Gymnasiums über die Lokalmatadoren. Diese sind mit „Formel 1 in der Schule“ mehrfach Objekt der Berichterstattung gewesen. Sie haben einen gut 21 Zentimeter langen und 8,5 Zentimeter breiten Modellrennwagen entwickelt, der mit einer CO2-Patrone angetrieben wird. Dabei kommt es nicht nur auf Design und Fahrzeugbau an, sondern auf das Gesamtpaket als Team inklusive Sponsorenfindung und Präsentation. 50 000 Euro Sponsorengelder von 40 Firmen aus der Region sammelten die Schüler ein, sie wurden bayerischer und deutscher Meister und im Oktober 2016 bei der Weltmeisterschaft im texanischen Austin 16.

von 36 Mannschaften. Die WM war eine ganz neue Herausforderung, es musste nicht nur ein neues Auto gebaut werden, sondern die gesamte Präsentation auf Englisch gehalten werden, inklusive einer Fachdiskussion, warum man die Konstruktion so gewählt hatte.

Auszeichnung in München sicher

Monika Zeyer-Müller war zu Recht mächtig stolz auf ihre alte Schule und hatte besonders gute Nachrichten im Gepäck: Bei der Preisverleihung für die 24 besten P-Seminare Bayerns am 30. März in München werden die Schweinfurter als einer der vier Besten geehrt.