Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Formel 1 in der Schule: Deutscher Meister 2020 aus Bayern!

29 September 2020 Von: Sonic Boom, openpr.de

Bild: Formel 1 in der Schule gGmbH


Für fünf Jungen des Graf Rasso Gymnasiums Fürstenfeldbruck haben sich vier Jahre Arbeit und Erfahrung ausgezahlt. Sie sind am vergangenen Samstag in Heilbronn Deutscher Meister der Seniorkategorie Beim Schülerwettbewerb Formel 1 in der Schule (https://www.f1inschools.de/aktuell/dm-2020/) geworden und fahren somit auf die Weltmeisterschaft, welche voraussichtlich, im März 2021 in Melbourne stattfinden wird.
Formel 1 in der Schule ist der größte multidisziplinäre Schülerwettbewerb der Welt. Schüler im Alter zwischen 11 und 19 Jahren konstruieren und entwickeln, am Computer mit Hilfe von CAD, einen etwa 19cm langen miniatur Rennwagen und lassen diesen durch CNC Fräsen oder additive Fertigungsverfahren herstellen. Dabei sind die Teams von einem 20 seitigem Regelwerk eingeschränkt. Ziel ist es auf einer 20m langen, geraden Rennstrecke, den mit einer CO2 Patrone angetriebenen Rennwagen, so schnell wie möglich fahren zu lassen. Dabei erreichen die Wagen bis zu 75km/h und müssen anschließend von den Teams wieder abgebremst werden.
Wichtig sind zudem die Repräsentation des Teams an einem Messestand und die Erstellung eines Portfolios, in dem die Forschung und Entwicklung am Auto aufgeführt und erklärt werden muss. Auch eine Präsentation muss vor der Jury gehalten werden.
Nach der Anreise am Freitag zum Veranstaltungsort, der Experimenta Heilbronn, meldete sich das Team an und gab sein Portfolio und die drei Rennboliden ab. Anschließend wurde der Messestand aufgebaut und hergerichtet.
Am nächsten Morgen ging es schon wieder früh in das Veranstaltungszentrum zur Begrüßung. Wegen Corona galt auf dieser Meisterschaft eine Maskenpflicht, viele Teams hatten aus diesem Grund selbst gestaltete Masken, zur Teamkleidung passend anfertigen lassen. Nach der Begrüßung wurden die Präsentationen gehalten und die Teamboxen bewertet. Auch die Rennen fanden statt. Anschließend war Zeit sich in der Ausstellung der Experimenta umzuschauen und zu experimentieren. Anschließend fand die Siegerehrung statt, bei der sich das Team Sonic Boom den Deutschen Meistertitel und somit das Ticket für die Weltmeisterschaft sicherte. Das Team Racing Eagle, ebenfalls vom Graf Rasso Gymnasium, belegte in der Junior Kategorie den zweiten Platz.

Diese Pressemeldung wurde auf dem Presseverteiler openPR veröffentlicht.

Formel 1 in der Schule ist der größte multidisziplinäre Schülerwettbewerb der Welt. Schüler im Alter zwischen 11 und 19 Jahren konstruieren und entwickeln, am Computer mit Hilfe von CAD, einen etwa 19cm langen miniatur Rennwagen und lassen diesen durch CNC Fräsen oder additive Fertigungsverfahren herstellen. Dabei sind die Teams von einem 20 seitigem Regelwerk eingeschränkt. Ziel ist es auf einer 20m langen, geraden Rennstrecke, den mit einer CO2 Patrone angetriebenen Rennwagen, so schnell wie möglich fahren zu lassen. Dabei erreichen die Wagen bis zu 75km/h und müssen anschließend von den Teams wieder abgebremst werden.
Wichtig sind zudem die Repräsentation des Teams an einem Messestand und die Erstellung eines Portfolios, in dem die Forschung und Entwicklung am Auto aufgeführt und erklärt werden muss. Auch eine Präsentation muss vor der Jury gehalten werden. Das Team Sonic Boom nimmt seit 4 Jahren an diesem Wettbewerb teil, ist vierfacher bayrischer Meister und frisch gekrönter deutscher Meister.