Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Fast der schnellste Wagen

12 März 2018 Von: Weiler Zeitung

Foto: Weiler Zeitung

Das gesteckte Ziel ist erreicht: Das Schüler- Team „Too fast for you“ der August-Macke-Schule, das am Regionalwettbewerb „Formel 1 in der Schule“ teilgenommen hat, ist mit der eigenen Leistung hochzufrieden. Unter den Juniorteams bis 15 Jahre hatten sie das schnellste Fahrzeug.

Auch wurden sie „Bester Newcomer Junior“ – und dies, obwohl die Kanderner nur mit ihrem Ersatzfahrzeug angetreten waren. Das um 0,1 Sekunden schnellere Fahrzeug hatte den Testlauf am Vortag nicht überstanden. Im Ziel war es wegen überhöhter Geschwindigkeit zerbrochen.

Mit dem Zweitwagen waren die Kanderner nur fünf Tausendstel langsamer als das schnellste Seniorenteam, dessen Gymnasium auch schon an Weltmeisterschaften teilgenommen hat.

Der Unterschied zur echten Formel 1 besteht jedoch darin, dass nicht automatisch das schnellste Fahrzeug gewinnt, sondern die Summe aus allen Teildisziplinen bewertet wird. Dazu gehören unter anderem das Rennen, die Präsentation oder die Reaktionszeit.

„Bei Hightech, Hochglanzlack, LED oder Hintergrundbeleuchtung können wir leider noch nicht in der ersten Liga mitspielen“, bedauert Techniklehrer Michael Pipek. Aber auch daran soll nun weiter gearbeitet werden.

„Unser Team ist sicher, im kommenden Jahr das Auto so weiterentwickeln zu können, dass der deutsche Rekord geknackt werden kann“, gibt der Lehrer eine neue ambitionierte Zielvorgabe vor.