Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Das Team "Pink Penguins" ist Deutscher Meister

17 Mai 2018 Von: Kreiszeitung Böblinger Bote

Freude am Gymnasium Unterrieden

Foto: Kreiszeitung Böblinger Bote

SINDELFINGEN (red). Kürzlich war es endlich so weit: Im ZF Forum in Friedrichshafen fand die Deutsche Meisterschaft von "Formel 1 in der Schule" statt.

Vertreten wurde das Unterrieden-Gymnasium vom Juniorteam "Pink Penguins" und in der Seniorklasse vom Team "pure". Beide Teams konnten im März die Süd-Westdeutsche Meisterschaft gewinnen und mussten sich nun in einem starken Wettbewerberfeld behaupten. Insgesamt sind die besten 24 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet angetreten, 16 Teams in der Klasse der über 14-Jährigen sowie acht Teams in der Junioren-Klasse.

Nachdem die Teamanmeldung und der Aufbau der Teamboxen erfolgreich abgeschlossen waren, ging es nach einem gemeinsamen Abendessen und einer recht kurzen Nacht am Samstag um 8.30 Uhr los mit dem Wettbewerb. Ein erster Erfolg war schon am Vormittag nach den Rennen klar: "pure" hatte - wie auch schon bei der Regionalmeisterschaft - das schnellste Auto im gesamten Teilnehmerfeld.

Am frühen Nachmittag waren alle Wettbewerbskategorien absolviert (Rennen, Präsentation, Begehung der Teambox) und nun begann das Warten auf die Bekanntgabe der Ergebnisse. Gegen 16.30 Uhr wurde es dann spannend. Zunächst wurden die Platzierungen in der Juniorklasse verkündet. Je näher die Podiumsplätze kamen, umso mehr wuchs die Spannung bei den Teams und dem mitgereisten Fanclub aus Lehrern, Betreuern, Eltern, Familie und Freuden. Als klar war, dass der dritte und zweite Platz vergeben waren, brach der Jubel unter den Sindelfingern aus: Die "Pink Penguins" hatten es geschafft und wurden als Deutsche Meister 2018 auf die Bühne gerufen.

Dies ist ein ganz besonderer Moment gewesen. Die Sindelfinger Teams sind seit Beginn der Ag "Formel 1 in der Schule" jedes Jahr sehr erfolgreich und waren auch schon bei der Weltmeisterschaft dabei. Den Titel Deutscher Meister konnte jedoch bisher noch kein anderes Team gewinnen.

Nach der Freude über den Titel in der Juniorklasse galt es nun Daumendrücken für "pure". Auch hier stieg die Nervosität, als die Platzierungen beginnend bei Platz 16 bekanntgegeben wurden. Und auch hier kann die Schule sich freuen und stolz sein, denn "pure" erzielten in einem hart umkämpften Wettbewerb den beachtlichen vierten Platz.

"Beide Teams freuen sich über die erfolgreiche Saison 2018 und werden sicherlich auch in 2019 das Gymnasium Unterrieden wieder stark im Wettbewerb vertreten", heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.