Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Das Phaenovum stellt seine Projekte vor

26 April 2018 Von: Badische Zeitung

Foto: Jannik Jürgens/Aaron Hohenfeld

LÖRRACH (ahd). Das Schülerforschungszentrum Phaenovum startet am Samstag mit einem Tag der offenen Tür in den Sommer. Hierbei werden die unterschiedlichen Fachbereiche von Physik über LifeSciences bis Robotik und Informatik unterschiedlichste Attraktionen vorstellen.

Jungforscher werden dabei sein, die den ganzen Tag über ihre Projekte vorstellen, wie zum Beispiel das Team von "raecing – Formel 1 in der Schule", welches seine Testrennbahn im Schulhof aufbauen wird. Der Fachbereich Robotik und Informatik wird mit seinen Programmierworkshops zurückkehren, wie zum Beispiel das Programmieren der Lego-Mindstorms Roboter. Im Bereich LifeSciences können die Gäste an spannenden Mitmachexperimenten teilnehmen.

Die Sponsoren des Phaenovum werden ebenfalls an ihren Ständen Verschiedenstes zum Programm beitragen. So wird das Unternehmen Raymond das Mitmachexperiment "Löten, Steuern, Regeln" anbieten und das Unternehmen Busch "Versuche im Vakuum". Weitere Mitmachexperimente sind zum Beispiel "Extrahieren der eigenen DNA" oder "mBots – Roboter mit Scratch programmieren" sowie "Blut oder nicht? – Dem Mörder auf der Spur". Auch der vom Phaenovum veranstaltete Wettbewerb "RoboRAVE" wird mit einigen Veranstaltungen vor Ort sein.

Ein weiterer Punkt auf dem Programm des Tages sind zwei Filme über den internationalen Wettbewerb ICYS sowie einige Eindrücke aus Jugend forscht 2017. Ebenfalls ist eine Sonnenbeobachtung mit Teleskopen vorbereitet worden. Für die Verpflegung der Gäste sorgen ein weiteres Mal die Schülerinnen und Schüler des Hans-Thoma-Gymnasiums.