Formel 1 in der Schule Newsletter
Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt?
07. September 2020

Start in die Saison 2020-21

Es geht wieder los: NORDMETALL CUP Formel 1 in der Schule startet in die Saison 2020-21!

Auch Ihr könnt schon loslegen mit Konstruieren! Die Software könnt Ihr Euch im Internet herunterladen, genaue Infos dazu findet Ihr hier: www.nordmetall-cup.de/wettbewerb/software/.

Das Regelwerk für die neue Saison wird gerade überarbeitet,  wenn es veröffentlicht wird, informieren wir per Newsletter.

Wenn Ihr eine Einführung in den Wettbewerb benötigt oder für Eure Teilnahme am Wettbewerb eine CAD-Schulung haben möchtet, könnt Ihr unser mobiles Kompetenzzentrum kostenlos anfordern. Auch Eure Frästermine könnt Ihr schon jetzt vereinbaren, viele Schulen haben sich ihre Termine bereits gesichert.

Vereinbarte Termine stehen unter dem Vorbehalt der zu diesem Zeitpunkt gültigen Regelungen der Bundesländer in Bezug auf Corona. Es gelten die Hygienevorschriften des jeweiligen Bundeslandes.

Die Anmeldung zum Wettbewerb ist voraussichtlich ab Oktober möglich, Anmeldeschluss ist der 30. November 2020!


Corona Auswirkungen auf das mobile Kompetenzzentrum

Wegen der gegenwärtigen Situation in Bezug auf Corona gibt es bei unserem mobilen Kompetenzzentrum einige Änderungen im Ablauf:

CAD-Schulungen:

Nach wie vor fährt das mobile Kompetenzzentrum die Schulen an, um vor Ort CAD-Schulungen durchzuführen. Die Schulungen sollten nach Möglichkeit auf schuleigenen Rechnern erfolgen, oder die Schülerinnen und Schüler bringen ihre eigenen Rechner mit. Die Software sollte installiert sein. Die Software ist hier kostenlos erhältlich: https://solidedge.siemens.com/de/losungen/anwender/studierende/

Fräsen:

  • Schulen außerhalb von Hamburg, die zum ersten Mal am Wettbewerb teilnehmen, unterstützen wir wie bisher mit dem mobilen Kompetenzzentrum, indem wir die Schulen mit den mobilen Fräsen anfahren und vor Ort die Renner mit den Teams fräsen. Grundlage sind die jeweiligen Hygienevorschriften der Bundesländer, bzw. Schulen.
     
  • Für alle anderen Teams findet das Fräsen bei uns im Büro in Norderstedt statt.
     
  • Dabei können Teams von Schulen außerhalb des Hamburger Stadtgebiets uns ihre Konstruktion sowie die entsprechende Anzahl an Blöcken zusenden. Wir fräsen dann hier bei uns, dokumentieren den Fräsvorgang mit Fotos und Screenshots, und senden die gefrästen Chassis zurück.
     
  • Teams aus dem Hamburger Stadtgebiet können zum Fräsen zu uns ins Büro kommen. Hierfür werden feste Zeitfenster vergeben, bei Verspätungen verfallen diese. Pro Team können max. 2 Personen kommen, es gilt Maskenpflicht!

In jedem Fall bitte einen Termin mithilfe unseres Anforderungsformulars vereinbaren. Beachtet bitte auch die Informationen zum Fräsen auf unserer Website.


MOIN!

Hallo, mein Name ist Paul Ruf und ich bin der neue Bufdi beim NORDMETALL CUP Formel 1 in der Schule.

Ich komme aus Überlingen am Bodensee, das liegt in Baden-Württemberg (am anderen Ende von Deutschland). Ich habe dieses Jahr meinen Fachhochschulabschluss an einem Technischen Gymnasium gemacht und mich danach für ein FSJ hier in Norderstedt beworben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern und hoffe auf spannende Wettbewerbe.

Wenn Ihr Fragen habt, erreicht Ihr mich unter paul.ruf@nordmetall-cup.de  oder telefonisch unter 040 855047865


Deutsche Meisterschaft


Am Samstag, den 19. September 2020 findet in der experimenta Heilbronn die 14. deutsche Meisterschaft von Formel 1 in der Schule statt. Wir freuen uns auf diesen Höhepunkt der Saison! 

Von den 16 Teams am Start stammen acht Teams aus dem NORDMETALL CUP Bereich: Aus Hamburg die Teams Beyond, Evispo  und TEAMINT, aus Schleswig-Holstein das Team Blue Ocean, aus Niedersachsen die Teams  Pegasus Construction,  Wi vom Dörp  und Ghost Racing und aus Mecklenburg-Vorpommern das Team Apex.

Alle Infos zur Deutschen Meisterschaft findet Ihr auf dieser Seite. Wir drücken allen Teams die Daumen und wünschen viel Erfolg!



Newsletter abmelden | Impressum