Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Meinungen

Wir haben Betreuer nach ihren Erfahrungen mit dem Wettbewerb Formel 1 in der Schule gefragt ...

Herr Spangenberg, Matthias-Claudius-Gymnasium Hamburg
13.02.2016

"Ich finde, das Spannende ist, dass es ein Technologiewettbewerb ist, der mehrere Komponenten hat, die wir so kompakt in der Schule überhaupt nicht unterrichten könnten."

"Es ist wie eine kleine Firma, die sie gegründet haben. Das Auto ist ihr Produkt. Und das Tolle an diesem Wettbewerb ist eben auch, dass er nicht nur reine Technologie hat, sondern auch andere Aspekte."

Video mit Interview ansehen

Frau Hengelhaupt, Stadtteilschule Stübenhofer Weg in Hamburg
13.02.2016

"Ich finde total klasse, dass Schule mal ganz anders dargestellt wird. Die Kinder müssen hier ganz viel Selbstständigkeit lernen. Sonst gibt man in der Schule ja immer sehr viel vor und hier ist es genau umgekehrt: Die Kinder müssen aktiv werden und was leisten."

"Ganz interessant finde ich zum Beispiel, dass sie die Sponsoren selber suchen müssen, sie müssen sich selbst trauen bei Firmen anzurufen und dabei machen die Kinder einen ganz großen Schritt nach vorn in Richtung Selbstständigkeit."

Video mit Interview ansehen

Herr Düspohl, Gymnasium Rissen
13.02.2016

"Die Teilnahme an diesem Projekt ist relativ einfach, dadurch, dass die NORDMETALL Stiftung hier in Hamburg wirklich eine große Unterstützung bietet und man eine Einführung in das Programm bekommt und man auch beim Fräsen und in der Produktion tatkräftig unterstützt wird."

Video mit Interview ansehen

Herr Gebhardt, Richard-Wossidlo-Gymnasium in Waren an der Müritz
5. März 2016

"Ich finde, dieses Projekt zeigt wie kein anderes, was man tun muss um ein Produkt fertigzustellen.

Diese Vielfältigkeit, wo ein Schüler sich ausprobieren kann, sei es physikalische Dinge oder technische Dinge, das Umgehen mit Problemsituationen, Kompromisse schließen, fertig werden, also die Zeitschiene. Das Zusammenarbeiten mit Firmen der Region, also berufsorientierend die ganze Geschichte. Die Erfahrung, die der Schüler sammelt, am Ende Selbstkritik zu üben und daraus die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen – das liefert eigentlich meines Erachtens nur dieses Projekt."

Video mit Interview ansehen