Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Koni Kats sind Weltmeister 2009 !!!

Team Koni Kats aus Irland ist F1 in Schools Weltmeister 2009 geworden!!!

Adam, Conor, Eoin und Sean von der St. David's Secondary School (Greystones, Co. Wicklow) waren Irischer Meister 2008 und konnten außer dem Weltmeistertitel auch noch zwei weitere Preise erringen: Bestes Fahrzeug und Beste Präsentation.

Der zweite Platz ging an Redline Racing aus Australien, die sich auch den Preis für das Beste Portfolio und mit einer Zeit von 1,055 sec den begehrten Preis für das Schnellste Fahrzeug verdient haben.

Auf dem dritten Platz folgt AC Racing - das Team aus Australien und Canada, das auch den Preis für das Beste Collaborations Team gewonnen hat.

Zwei Jahre nachdem Friesen Design den Innovationspreis nach Deutschland geholt hat darf sich Team BETAGREEN über diese Auszeichnung für die Aufsehen erregende Konstruktion der Achsen freuen.

Nach der Trophäe für diesen Preis dürften sich Formel 1 Fans die Finger lecken: eine echt gelaufene Radaufhängung des rechten Vorderrades vom Renault F1 Boliden der Vorsaison.

Leider macht die Industriespionage auch vor der "kleinen" Formel 1 nicht halt - trotz ständiger Aufsicht ist das Modell der preisgekrönten Achse abhanden gekommen!

Deutsche Teams auf Platz 5 und 18!!!

Bekanntlich wird die Weltmeisterschaft des internationalen Wettbewerbs F1 in Schools auf Englisch ausgetragen. Stand, Portfolio, Vortrag - alles muss auf Englisch eingereicht und gehalten werden.

Deshalb freuen wir uns außerordentlich über die grandiose Leistung der Jungs vom Team BETAGREEN, die das BESTE NICHT-ENGLISCHSPRACHIGE TEAM der WM 2009 geworden sind!

Platz FÜNF nach Teams aus Irland, Australien und Canada - UND das drittschnellste Fahrzeug der Welt - das ist wirklich ein Grund stolz zu sein!

Das Kollaborations-Team Double S Racing mit Deutscher und Süd-Afrikanischer Beteiligung konnte sich wie angestrebt im Mittelfeld platzieren und erreichte unter 31 Teams Platz 18.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

F1 in Schools Weltmeisterschaft 2009 in London

Bernie Ecclestone Trophy

Von 14. bis 17. September 2009 hat in London die fünfte Weltmeisterschaft des internationalen Wettbewerbs F1 in Schools stattgefunden.

31 Teams - davon sechs Kollaborations-Teams - aus Australien, Bahrain, Canada, China, Deutschland, Frankreich, England, Irland, Malaysia, Nordirland, Oman, Portugal, Schottland, Singapur, Süd-Afrika, Süd-Korea, Tschechien, USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Wales haben daran teilgenommen.

Sie alle hatten ein großes Ziel:
Die Bernie Ecclestone Word-Championship Trophy und das Stipendium der City University London sind der Lohn für das beste Team!

WELTMEISTER 2009 ist Team KONI KATS aus IRLAND!

Die WM 2009 in Bildern

Die Woche in Londen war für alle Beteiligten eine sehr intensive und erlebnisreiche Zeit.

Viele Freundschaften wurden geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht.
Wer dabei war kann bestätigen, dass das Motto "F1 in Schools - a lifechanging experience" voll und ganz zutreffend ist!

Hier gibt es Bilder der schönsten, spannendsten und aufregendsten Momente...

Die Ergebnisse

Die 31 Teams haben sich in London natürlich in erster Linie um den Weltmeistertitel beworben - aber es gab auch noch eine ganze Reihe weiterer Auszeichnungen zu erringen:

  • Koni Kats, Irland - WELTMEISTER 2009
  • Redline Racing, Australien - Zweiter Platz - Vizeweltmeister
  • AC Racing, Australien/Cananda - Dritter Platz
  • Koni Kats, Irland - Bestes Fahrzeug
  • Redline Racing, Australien - Schnellstes Fahrzeug
  • Synergy, England/Malaysia - Beste Team Darstellung
  • GENAS, Süd-Korea - Preis für Ausdauer angesichts widriger Umstände
  • BETAGREEN, Deutschland - Innovationspreis
  • Biohazard, Australien - Bester Team Stand
  • Velocity, England - Bestes Sponsoring und Marketing
  • AC Racing, Australien/Cananda - Bestes Collaborations Team
  • Racere, Singapur - Preis für herausragende sportliche Fairness
  • Redline Racing, Australien - Bestes Team Portfolio
  • Koni Kats, Irland - Beste Präsentation
  • Blue Force, Tschechische Republik - Bestes Newcomer Team

 

Die Locations

Strand Palace Hotel
Strand Palace Hotel
IET Building Savoy Place
IET Building Savoy Place
The Lawrence Hall
The Lawrence Hall

Alle Veranstaltungsorte waren im Herzen der Weltstadt London situiert - im Londoner Viertel City of Westminster.
In Westminster liegt der größte Teil des West End, der Sitz der britischen Regierung, mit dem Westminster Palace, Whitehall und den Royal Courts of Justice (Oberster Gerichtshof).
In Westminster befinden sich die meisten Touristenattraktionen der Stadt, wie Buckingham Palace, Westminster Abbey, Houses of Parliament...
Das West End ist das Zentrum des Nachtlebens mit vielen Theatern und Opernhäusern.

Untergebracht waren alle Teams im The Strand Palace Hotel.

Am Montag, den 14. September waren die Teams nach einer Sightseeing-Tour zu einer ersten offiziellen Veranstaltung eingeladen. Sie fand in den Räumlichkeiten der Institution of Engineering and Technology (IET) am Savoy Place direkt an der Themse statt.
Dort wurden bei der sogenannten "Gift-Ceremony" nach einem gemeinsamen Mittagessen die Teams begrüßt, einander vorgestellt und kleine Geschenke ausgetauscht.
Am Spätnachmittag stand der Aufbau der Teamboxen an, für den jedes Team genau zwei Stunden Zeit bekam.

Am Dienstag, den 15. September 2009 war der erste von drei Wettkampftagen, die am Donnerstagabend von der feierlichen Siegerehrung in Anwesenheit von Lewis Hamilton gekrönt wurden.

Der Veranstaltungsort der Weltmeisterschaft war The Lawrence Hall, eine 1928 im Art-Deco Stil erbaute Messehalle, Teil der Royal Horticultural Halls.