Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Premiumsponsor

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem
Premiumsponsor Hochschule Offenburg
für die großzügige Unterstützung, ohne die eine Durchführung dieser Veranstaltung nicht realisierbar gewesen wäre!

Ehrengast

© Sabine Schreiber Fotografie

 

Wir haben uns sehr gefreut, auf der Süd-West Meisterschaft 2018 einen ganz besonderen Gast begrüßen zu können!

Herr Volker Schebesta MdL - Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg - hat uns besucht und höchstpersönlich bei der Siegerehrung Urkunden und Medaillen überreicht!

Meisterschaft Süd-West 2018

21 Teams haben am 09. + 10. März 2018 in der Hochschule Offenburg an der Formel 1 in der Schule Meisterschaft Süd-West teilgenommen.

Team pure aus Sindelfingen ist Landesmeister Baden-Württemberg 2018!
Als Vizemeister haben auch die ængels aus Lörrach Anrecht auf einen Startplatz bei der DM.

Der Landesmeistertitel Junior geht ebenfalls nach Sindelfingen:
das Mädchenteam Pink Penguins hat eine souveräne Leistung gezeigt und darf für Baden-Württemberg bei der Deutschen Meisterschaft antreten.

Rheinland-Pfalz wird auf der Deutschen Meisterschaft von Landesmeister MOSELRACERS vertreten.

Im spannenden Finale des KNOCK-OUT-RENNENs kämpften auch dieses Jahr zwei Bundesländer um den Sieg: gegen das schnellste Auto von pure aus Baden-Württemberg hatten die MOSELRACERS aus Rheinland-Pfalz diesmal trotz des flinken Daumens keine Chance - nun dürfen sich die Sindelfinger ein Jahr lang an der 2010 vom LGH Schwäbisch Gmünd gestifteten Wandertrophäe erfreuen, bevor sie diese 2019 an die nächsten Sieger weiterreichen.

Über den vom Gastgeber Hochschule Offenburg gestifteten Sonderpreis freut sich das Team Green Smoke von der Theodor-Schüz-Realschule Herrenberg.

Hier sind die Ergebnisse im Einzelnen:

Aus Baden-Württemberg:

  • Landessieger - pure - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Silber - ængels - Hans-Thoma-Gymnasium Lörrach
  • Bronze - Enertronics - Max-Planck-Gymnasium Lahr
      
  • Landessieger JuniorPink Penguins - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Silber Junior - INOvation - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Bronze Junior - Fast Future - Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim

Folgende Sonderpreise konnten vergeben werden:

  • Schnellstes Fahrzeug - pure - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen (1,139 sec) 
  • Schnellstes Fahrzeug Junior - 2Fast4U - August-Macke-Schule Kandern (1,144 sec)
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) - MOSELRACERS - BBS Cochem
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) Junior - Pink Penguins - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Beste mündliche Präsentation -  pure - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Beste mündliche Präsentation Junior - PinkPanther - Johann-Bruecker Schule Schönaich
  • Bestes Portfolio -  pure - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Bestes Portfolio Junior - Pink Penguins - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Beste Teamstand -  pure - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Bester Teamstand Junior - Pink Penguins - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • Best Newcomer - Evolut1on - Karl-Maybach-Gymnasium Friedrichshafen
  • Best Newcomer Junior - 2Fast4U - August-Macke-Schule Kandern
  • Mit dem Sonderpreis der Hochschule Offenburg für "Beste Nachwuchsförderung" wurde das Juniorteam Green Smoke von der Theodor-Schüz-Realschule Herrenberg ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an ALLE Teams!

So sieht die Rangliste aus:

  •   1. - pure - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  •   2. - ængels - Hans-Thoma-Gymnasium Lörrach
  •   3. - MOSELRACERS - BBS Cochem (Rheinland-Pfalz)
  •   4. - Enertronics - Max-Planck-Gymnasium Lahr
  •   5. - Evolut1on - Karl-Maybach-Gymnasium Friedrichshafen (NC)
  •   6. - Gymkhana Banana - Johann-Bruecker Schule Schönaich
  •   7. - Avocardos - Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen
  •   8. - Black Forest Mechanics-TSG - Thomas-Strittmatter-Gymnasium St. Georgen(NC)
  •   9. - Engineering Automotive Group - Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen
  • 10. - G-Tronas - Goethe-Gymnasium Freiburg

Junior-Teams:

  •  1. - Pink Penguins - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  •  2. - INOvation - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  •  3. - Fast Future - Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim
  •  4. - PinkPanther - Johann-Bruecker Schule Schönaich
  •  5. - Green Smoke - Theodor-Schüz-Realschule Herrenberg
  •  6. - Blackmoon-Racing - Theodor-Schüz-Realschule Herrenberg
  •  7. - 2Fast4U - August-Macke-Schule Kandern (NC)
  •  8. - Eagles - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  •  9. - Fire Racers - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen
  • 10. - ZIS Racing - Zurich International School Kilchberg (NC - Schweiz)
  • 11. - RedSkyRacers - Johann-Bruecker Schule Schönaich

Dieses Team ist leider kurzfristig nicht angetreten:

  • Black Forest Mechanics-FG - Fürstenberg-Gymnasium Donaueschingen (NC Junior)

Schirmherr und Gastgeber

Rektor Winfried Lieber

Wir freuen uns sehr, dass
Herr Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Winfried Lieber - Rektor der Hochschule Offenburg - nicht nur die Schirmherrschaft für die Süd-West Meisterschaft übernommen hat, sondern sich auch Zeit genommen hat, um bei der Siegerehrung höchstpersönlich Medaillen und Urkunden zu überreichen und die Teams zu beglückwünschen!

Darüber hinaus hat er uns ein Grußwort zur Verfügung gestellt:

"It‘s hammertime!

Gelernte Theorie in die Praxis umzusetzen ist
ein wichtiger Bestandteil unseres Selbstver-ständnisses als Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass die Meisterschaft Süd-West der „Formel 1 in der Schule" an der Hochschule Offenburg ausgetragen, oder besser: ausgefahren, wird.
Wir freuen uns auf die Kreativität und die Leidenschaft der Teams und sind sicher, dass uns ihre Leistungen in den Bereichen Konstruktion und Fertigung, die Fahrzeuggeschwindigkeit sowie die Businesspläne und Präsentationen beeindrucken werden.

Herausforderungen zusammen über Fachdisziplinen hinweg zu lösen, voneinander zu lernen und sich anspornen zu lassen, sind Schlüsselkompetenzen, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von „Formel 1 in der Schule“ nicht nur bei solchen Wettbewerben, sondern auch darüber hinaus einen entscheidenden Vorteil sichern werden.

Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und einen rasanten Renntag.
Ladies and gentlemen, start your engines!"

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Winfried Lieber
Rektor der Hochschule Offenburg

Special Guest

Schluckspecht V
Schluckspecht Prototyp
Schluckspecht in London

 
Im Rahmen der Meisterschaft durften wir das Team "Schluckspecht" begrüßen!
Seit 1998 entwickeln und konstruieren Studierende der Hochschule Offenburg sehr erfolgreich Niedrigenergiefahrzeuge, um am europäischen Shell Eco-marathon teilzunehmen.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Fertigung von Forschungsfahrzeugen, die möglichst energieeffizient individuelle Mobilität ermöglichen. Dafür werden aktuelle und zukünftige Themen der Industrie aufgegriffen und Trends wie Leichtbau, Reibungsreduktion und autonomes Fahren in Theorie und Praxis erforscht. Auch die Vielfalt an Antriebskonzepten wie beispielsweise elektrische Antriebe, Brennstoffzelle, Dieselmotor, Stirlingmotor sind Bestandteil der Aktivitäten.

Das Team "Schluckspecht" besteht aus ca. 30 Studierenden aus den Fakultäten Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Medien und Informationswesen. Die Studierenden setzen dabei ihr im Studium bereits erworbenes theoretisches Wissen in die Praxis um und lernen interdisziplinäres Arbeiten im Team – eine Fähigkeit, die spätere Arbeitgeber zu schätzen wissen.

Das Team war mit Fahrzeugen und Infostand vertreten und hat seine Arbeit darüber hinaus in einem Vortrag vorgestellt.

Die Jury

Kein Wettkampf ohne Jury!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Personen, die sich bereit erklärt haben als Mitglieder der Jury einen wichtigen Teil der Verantwortung zu übernehmen:

Die Rennbahn betreute Christian Ziegelmeier aus Pirmasens, unterstützt von Bendix Sonnenberg.