Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Regionale Meisterschaft Süd-West 2013

Neun Teams haben am 01. + 02. März 2013 im Dynamikum Science Center Pirmasens an der Formel 1 in der Schule Meisterschaft Süd-West teilgenommen mit dem Ziel Landesmeister zu werden.

Drei Bundesländer waren vertreten, sechs Teams werden sich im Mai wieder treffen und um die Deutschen Meistertitel kämpfen.

Das Team Zeller Engineers von der BBS Cochem ist Landesmeister Rheinland-Pfalz.
Das Team red flash von der Realschule Plus Annweiler ist der erste Junior-Landesmeister Rheinland-Pfalz in der Geschichte von Formel 1 in der Schule!

Sieger im KNOCK-OUT-RENNEN ist das Team UMC Racing von der Realschule Plus Annweiler geworden!

Hier sind die Ergebnisse im Einzelnen:

Aus Hessen

  • Landessieger - TJM² - Gymnasium Eltville
  • Silber - GODrivers - Gymnasium Oberursel
     
  • Landessieger Junior - phantomteam - Edith-Stein-Schule Darmstadt
  • Silber Junior - Rheinpfeil - Gymnasium Eltville

Aus Rheinland-Pfalz:

  • Landessieger - Zeller Engineers - BBS Cochem
  • Silber - UMC Racing - Realschule Plus Annweiler

Aus dem Saarland:

  • Landessieger - SPEEDY - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark
  • Landessieger Junior - Skycar - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark

Folgende Sonderpreise konnten vergeben werden:

  • Schnellstes Fahrzeug - UMC-Racing - Realschule Plus Annweiler (1,144 sec) 
  • Schnellstes Fahrzeug Junior - Skycar - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark (1,174 sec)
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) - TJM² Racing - Gymnasium Eltville
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) Junior - Skycar - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark
  • Beste mündliche Präsentation - Zeller Engineers - BBS Cochem
  • Beste mündliche Präsentation Junior - phantomteam - Edith-Stein-Schule Darmstadt
  • Bestes Portfolio - SPEEDY - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark
  • Bestes Portfolio Junior - phantomteam - Edith-Stein-Schule Darmstadt
  • Beste Teamstand - SPEEDY - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark
  • Bester Teamstand Junior - Skycar - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark
     
  • Innovationspreis für effiziente Radkonstruktion - Rheinpfeil (Junior) - Gymnasium Eltville
     
  • Mit einem Sonderpreis des Dynamikum wurde Newcomer phantomteam aus Darmstadt ausgezeichnet. Für jedes Teammitgleid gab es eine Jahreskarte für das Science Center.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an ALLE Teams!

So sieht die Rangliste aus:

  •   1. - SPEEDY - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark
  •   2. - TJM² - Gymnasium Eltville
  •   3. - Zeller Engineers - BBS Cochem
  •   4. - UMC-Racing - Realschule Plus Annweiler
  •   5. - GODrivers - Gymnasium Oberursel

Dies waren die Junior-Teams bei der Meisterschaft SÜD-WEST:

  • 1. - Skycar - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark
  • 2. - phantomteam - Edith-Stein-Schule Darmstadt
  • 3. - Rheinpfeil - Gymnasium Eltville
  • 4. - red flash - Realschule Plus Annweiler

Die Jury

Kein Wettkampf ohne Jury!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Personen, die sich bereit erklärt haben als Mitglieder der Jury einen wichtigen Teil der Verantwortung zu übernehmen:

Die Rennbahn betreute Vincent Wolgast aus Hamburg.

Schirmherr

OB Dr. Bernhard Matheis ©

 

Wir freuen uns sehr, dass der Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens Dr. Bernhard Matheis nicht nur die Schirmherrschaft für diese Meisterschaft übernommen hat, sondern sich sogar die Zeit nehmen will um höchstpersönlich die Siegerehrung vorzunehmen!

Sein Grußwort gibt es auch als pfd zum Download.


Grußwort des Oberbürgermeisters:

Ich begrüße die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Regionalwettbewerbs „Formel 1 in der Schule“ herzlich in Pirmasens. Ich freue mich, dass der erste südwestdeutsche Regionalentscheid in unserem Dynamikum ausgetragen wird. Unser Science-Center und Mitmachmuseum hat sich schon manches Mal bei Wettbewerben als idealer Veranstaltungsort empfohlen. Ich hoffe, dass sich auch die Teilnehmer dieses interessanten Leistungsvergleichs bei uns wohl fühlen werden. Ich wünsche dem Wettbewerb einen guten und fairen Verlauf und bin selbst schon sehr gespannt auf die Arbeiten, die in unserem Dynamikum präsentiert werden.
Berechtigterweise wird sich das Interesse unserer Gäste an diesem Wochenende auf den Wettbewerb richten. Die Kinder und Jugendlichen haben schon viel Zeit, Kreativität und Lernbereitschaft in die Vorbereitung gesteckt und sind sicherlich auch neugierig, was die anderen entwickelt haben und wer die „Pole-Position“ für die nächste Stufe erlangen wird.
Dennoch hoffe ich, dass sie, ihre Familie und Betreuer auch Zeit finden werden, sich ein wenig in der Stadt umzusehen und Pirmasens kennen zu lernen. Gerne begrüßen wir sie auch außerhalb eines Wettbewerbs in unserer Stadt.
Gerade in diesem Jahr lohnt sich ein Besuch in Pirmasens immer wieder, sei es zum Rheinland-Pfalz-Tag oder unserem Stadtjubiläum – Gäste sind uns immer herzlich willkommen.

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Bernhard Matheis