Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Der NORDMETALL CUP 2013 in Hamburg im Fernsehen

Das Fernsehen war auch da!

SAT 1 regional Hamburg hat am 18. Februar einen Beitrag über die Meisterschaft in Hamburg gesendet:

Anzusehen unter diesem Link

Fotos von den Hamburger Fahrzeugen...

... findet Ihr auf unserer Facebookseite!

Landesmeisterschaft Hamburg 2013

Insgesamt 29 Teams haben am 15. + 16. Februar 2013 in den Hallen der Messe Schnelsen an der Formel 1 in der Schule Meisterschaft teilgenommen mit dem Ziel Landesmeister von Hamburg zu werden und um den Deutschen Meistertitel kämpfen zu dürfen.

Landesmeister von Hamburg ist Team Revival Plus vom Gymnasium Grootmoor!
Auch Team mcgas vom Matthias-Claudius-Gymnasium auf dem zweiten Platz darf bei der Deutschen Meisterschaft für Hamburg antreten.

Den Landesmeistertitel der Junioren hat sich Madame Vitesse vom Gymnasium Grootmoor gesichert.

Hier sind die Ergebnisse:

  • Landessieger Hamburg - Team Revival Plus vom Gymnasium Grootmoor
  • Silber - Team mcgas - Matthias-Claudius-Gymnasium
  • Bronze - Team Formula Acceleration - Gymnasium Grootmoor
     
  • Landessieger Hamburg Junior - Team Madame Vitesse - Gymnasium Grootmoor
  • Silber Junior - Team GT - Gymnasium Rissen
  • Bronze Junior - Team Speeders - Gymnasium Finkenwerder
      
  • Schnellstes Fahrzeug - Team Revival Plus - Gymnasium Grootmoor (1,119 sec)
  • Schnellstes Fahrzeug Junior - Team GT - Gymnasium Rissen (1,319 sec)
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) - Team Vero Dynamics - Gymnasium Grootmoor
  • Beste Mündliche Präsentation - Team Formula Acceleration, Gymnasium Grootmoor
  • Bestes Portfolio - Team Formula Acceleration, Gymnasium Grootmoor
  • Bester Teamstand - Team Aerodynamics - Heinrich-Heine-Gymnasium
  • Sieger KO-Rennen war das Team Revival Plus - Gymnasium Grootmoor
  • Den Sonderpreis der Jury erhielt das Team Speeders - Gymnasium Finkenwerder - für hervorragende Leistung in jungen Jahren (6. Klasse)

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an ALLE Teams!

Und so sieht die Rangliste aus:

  • 1  -  Team Revival Plus - Gymnasium Grootmoor
  • 2  -  Team mcgas - Matthias-Claudius-Gymnasium
  • 3  -  Team Formula Acceleration - Gymnasium Grootmoor
  • 4  -  Team Vero Dynamics - Gymnasium Grootmoor
  • 5  -  Team DNA-Racing - Gymnasium Grootmoor
  • 6  -  Team Aerodynamics - Heinrich-Heine-Gymnasium
  • 7  -  Team Heat-Racing - Gymnasium Rissen
  • 8  -  Team Joker - Gymnasium Grootmoor
  • 9  -  Team Timebreaker - Gymnasium Grootmoor
  • 10  -  Team Velox Ultra - Gymnasium Grootmoor
  • 11  -  Team V-Gravity - Gymnasium Grootmoor
  • 12  -  Team EnduRacing - Matthias-Claudius-Gymnasium
  • 13  -  Team No Sky - Stadtteilschule Stübenhofer Weg
  • 14  -  Team sixpack - Gymnasium Rissen
  • 15  -  Team TRISTAR - Carl-von-Ossietzky-Gymnasium
  • 16  -  Team Dark Shadow, Stadtteilschule Stübenhofer Weg
  • 17   -  Team Golden Eagles  - Gymnasium Rissen
  • 18  -  Team CubeTec racing - Gymnasium Grootmoor
  • 19  -  Team Arrow Racing - Gymnasium Grootmoor
  • 20  -  Team Galaxy Racer - Stadtteilschule Stübenhofer Weg
  • 21  -  Team The Bees - Gymnasium Bondenwald
  • 22  -  Team Nameless - Gymnasium Rissen
  • 23  -  Team Jurutera - Corvey Gymnasium
  • 24  -  Team Merkur - Corvey Gymnasium
  • 25  -  Team Nordic Racing - Corvey Gymnasium

 Junioren:

  • 1 - Team Madame Vitesse - Gymnasium Grootmoor
  • 2 - Team GT - Gymnasium Rissen
  • 3 - Team Speeders - Gymnasium Finkenwerder
  • 4 - Team 4future - Gymnasium Finkenwerder

Diese Teams sind leider kurzfristig nicht angetreten:

  • Pilzkühe (Junior) - Carl-von-Ossietzky-Gymnasium
  • Elite Energy Racing - Gymnasium Grootmoor
  • Rapid Energy - Gymnasium Grootmoor
  • ThreeDom - Gymnasium Rissen

Die Jury

Kein Wettkampf ohne Jury!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Personen, die sich bereit erklärt haben, als Mitglieder der Jury einen wichtigen Teil der Verantwortung zu übernehmen:


Prof. Dirk Adamski, HAW Hamburg
Dipl. Ing. Annette Bock, Institut für zuverlässiges Rechnen, TUHH
Siegfried Carolus, Möbius Modell- und Formenbau GmbH & Co.KG
Dipl. Ökonomin Kathrin Deppe, luna-c
Philipp Eisele, TUHH

Prof. Dr. Ing. C. Wolfgang Fervers, HAW Hamburg
Henning Haschke, TUHH
Isabelle Kaminski, E.C.H. Will GmbH
Sara Latus, TUHH
Sybille Neumann M.A., Nordmetall
Ramin Shemirani, Formel 1 in der Schule gGmbH

Oliver Tretau, TUHH
Katharina Utter, Oose innovative Informatik GmbH
Dipl.-Ing. Ariane Gräfin von Wintzingerode, Vorstand Femtec.Alumnae e.V. - MTU Maintenance Hannover
Prof. Dr. Ing. Jan Henrik Weychardt, Fachhochschule Kiel

Rennleitung
Vincent Wolgast, Formel 1 in der Schule
Veronica Hodgson, Formel 1 in der Schule

Scorekeeper
Helena Weinberg Nordmetall
Dennis Haase, Nordmetall
Rolf Werner, Formel 1 in der Schule

Fotograf
Iver Breese, Hamburg

FemTec unterstützt Formel 1 in der Schule

Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH

Die Femtec. GmbH ist ein Hochschulkarrierezentrum für Frauen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften mit Sitz an der TU Berlin.
Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft - international agierende Spitzenunternehmen und führende technische Hochschulen in Deutschland und der Schweiz - bildet die Femtec seit 2003 das Femtec.Network. Im Femtec-Careerbuilding-Programm werden ambitionierte Studentinnen der Natur- und Ingenieurwissenschaften aus den an den Femtec-Partneruniversitäten gefördert und geschult, um sie auf Führungsaufgaben vorzubereiten (Vermittlung von Soft-Skills, Führungs- und Managementkompetenzen, Unternehmenskontakte, Exkursionen Praktika, individuelle Karriereberatung). Die Absolventinnen des Programms sind aktiv im Femtec.Alumnae e.V. und unterstützen hier insbesondere Schülerinnen auf ihrem Weg in spannende technische Berufe.

Für MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler bietet das Femtec.Network verschiedene Programme an: die Technikworkshops "Try it!" für Schülerinnen der 9.-11. und der 11. - 13. Klasse sowie in Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft das Nachwuchsprogramm „Talent Take Off – Start ins Studium“.

www.femtec.org