Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein 2012

Insgesamt 14 Teams haben am 04. + 05. Februar 2012 in der Nordakademie Elmshorn
an der Formel 1 in der Schule Meisterschaft teilgenommen.

Landesmeister 2012 von Schleswig Holstein ist das Team Motion Blur aus Reinbek!

Den Landesmeistertitel der Junioren hat sich das Team Maquina Infernale aus Neumünster gesichert.

Diese beiden Teams stehen als erste Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft fest, die Anfang Mai im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart stattfindet.

Hier sind die Ergebnisse:

  • Landessieger Schleswig-Holstein - Motion Blur - Sachsenwaldschule Gymnasium Reinbek
  • Silber - The Flying Touch - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • Bronze - Codename: Raptor - Klaus-Groth-Schule Neumünster
     
  • Landessieger Schleswig-Holstein Junior - Maquina Infernale - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • Silber Junior - Burnout - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • Bronze Junior - Street Runner - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
      
  • Schnellstes Fahrzeug - Motion Blur - Sachsenwaldschule Gymnasium Reinbek (1,122 sec)
  • Schnellstes Fahrzeug Junior - Maquina Infernale - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster (1,195 sec)
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) - Codename: Raptor - Klaus-Groth-Schule Neumünster
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) Junior - Mad eMotion - Ricarda-Huch-Schule Kiel
  • Beste Mündliche Präsentation - Motion Blur - Sachsenwaldschule Gymnasium Reinbek
  • Beste Mündliche Präsentation Junior - Burnout - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • Bestes Portfolio - The Flying Touch - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • Bestes Portfolio Junior - Maquina Infernale - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • Bester Teamstand - Baltic Blue - Gymnasium Kronshagen
  • Bester Teamstand Junior - Maquina Infernale - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster

Beim Knockout-Rennen gab es zwei Sieger: die Fahrzeuge von Baltic Blue und Green Lemon überquerten beim Finalen Rennen zeitgleich die Ziellinie.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an ALLE Teams!

Und so sieht die Rangliste aus:

  • 1 - Motion Blur - Sachsenwaldschule Gymnasium Reinbek
  • 2 - The Flying Touch - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • 3 - Codename: Raptor - Klaus-Groth-Schule Neumünster
  • 4 - Green Lemon - Klaus-Groth-Schule Neumünster
  • 5 - Baltic Blue - Gymnasium Kronshagen
  • 6 - Airflow Racing - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • 7 - iGex - Regionalschule Westerland
  • 8 - Prestige - Regionalschule Westerland
  • 9 - Sylter Racing Team - Regionalschule Westerland

 Junior Teams:

  • 1 - Maquina Infernale - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • 2 - Burnout - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • 3 - Street Runner - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster
  • 4 - Generation Cars - Ricarda-Huch-Schule Kiel
  • 5 - Mad eMotion - Ricarda-Huch-Schule Kiel

Die Jury

Kein Wettkampf ohne Jury!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Personen, die sich bereit erklärt haben als Mitglieder der Jury einen wichtigen Teil der Verantwortung zu übernehmen:

Präsentation
Prof. Dr.-Ing. Volker Ahrens, Nordakademie Elmshorn
Sybille Neumann M.A., NORDMETALL e.V. Hamburg
Dipl.-Ing. Anett Seifert, FemTec Alumna - Lufthansa Technik AG Hamburg

Boxenbegehung
Kristina Sommer, Nordakademie Elmshorn
Uwe Schäfer, Teamleiter Agentur für Arbeit Elmshorn

Scrutineering
Tarik El-Hussein, AHCadfans GmbH Hamburg
Knut Hagenow, Formel 1 in der Schule Hamburg

Rennleitung
Vincent Wolgast, Formel 1 in der Schule Hamburg
Janina Stiem, Formel 1 in der Schule Hamburg

Scorekeeper
Rolf Werner, Formel 1 in der Schule Hamburg
Matthias Bodeit, Formel 1 in der Schule Hamburg

FemTec unterstützt Formel 1 in der Schule

Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH

Die Femtec. GmbH ist ein Hochschulkarrierezentrum für Frauen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften mit Sitz an der TU Berlin.
Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft - international agierende Spitzenunternehmen und führende technische Hochschulen in Deutschland und der Schweiz - bildet die Femtec seit 2003 das Femtec.Network. Im Femtec-Careerbuilding-Programm werden ambitionierte Studentinnen der Natur- und Ingenieurwissenschaften aus den an den Femtec-Partneruniversitäten gefördert und geschult, um sie auf Führungsaufgaben vorzubereiten (Vermittlung von Soft-Skills, Führungs- und Managementkompetenzen, Unternehmenskontakte, Exkursionen Praktika, individuelle Karriereberatung). Die Absolventinnen des Programms sind aktiv im Femtec.Alumnae e.V. und unterstützen hier insbesondere Schülerinnen auf ihrem Weg in spannende technische Berufe.

Für MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler bietet das Femtec.Network verschiedene Programme an: die Technikworkshops "Try it!" für Schülerinnen der 9.-11. und der 11. - 13. Klasse sowie in Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft das Nachwuchsprogramm „Talent Take Off – Start ins Studium“.

http://www.mintzukunft.de/mint/fileadmin/template/assets/pfeil_gruen.gifwww.femtec.org