Datenschutz  Impressum  Über uns  Sitemap 

Videoreport von der DM bei racingTV

Herr Koldewey von racingTV war beide Tage mit dabei und hat tolle Eindrücke in seinen Videos eingefangen!

DM 2013
Viele Ideen
Alle Achtung
Rennen und Meister

Viele weitere schöne Impressionen findet Ihr auf unserem Skydrive - bitte bei Verwendung der Fotos nicht vergessen auf die Formel 1 in der Schule gGmbH als Urheber zu verweisen, bzw auf www.f1inschools.de zu verlinken!

Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft 2013

Am 03. + 04. Mai 2013 war Formel 1 in der Schule mit der siebten Deutschen Meisterschaft zu Gast bei Accenture im Headquarter für Deutschland, Österreich und die Schweiz, dem Campus Kronberg.
Insgesamt 25 Teams haben teilgenommen - ihr Ziel: Deutscher Meister werden und bei der Weltmeisterschaft in Austin Texas für Deutschland antreten zu dürfen!

DEUTSCHER MEISTER 2013
ist das Team Revival Plus vom Gymnasium Grootmoor aus Hamburg!
Der Bayerische Landesmeister der Junioren, Team BlueFire vom Heinrich-Heine-Gymnasium München, konnte sich den Titel Deutscher Meister Junior sichern.

Sieger im KNOCK-OUT-RENNEN ist das Team HAI SPEED RACING geworden! 
Die vier Jungs aus Lüdenscheid konnten sich in einem superspannenden Finale gegen das Juniorteam HyDroid aus Greifswald durchsetzen.
Dieses Team darf sich nun ein Jahr an dem Wanderpokal erfreuen, bevor es ihn 2014 an den nächsten Sieger weiterreicht.

Hier sind die Ergebnisse im Einzelnen:

  • DEUTSCHER MEISTER - Revival Plus - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg
  • Silber - Unlimited Acceleration - Lessing-Gymnasium Winnenden - Baden-Württemberg
  • Bronze - Panthernight Racing - Mönchsee-Gymnasium Heilbronn - Baden-Württemberg
       
  • DEUTSCHER MEISTER JUNIOR - BlueFire - Heinrich-Heine-Gymnasium München - Bayern
  • Silber Junior - Rocket Racing - Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
  • Bronze Junior - Madame Vitesse - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg

Die Sonderpreise wurden an folgende Teams verliehen:

  • Schnellstes Fahrzeug (1,093 Sek.) - Revival Plus - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg
  • Konstruktionspreis (Bestes Fahrzeug) - Panthernight Racing - Mönchseegymnasium Heilbronn - Baden-Württemberg
  • Beste mündliche Präsentation - Unlimited Acceleration - Lessing-Gymnasium Winnenden - Baden-Württemberg
  • Bestes Portfolio - GeneTec - Alexander-von-Humbodt-Gymnasium Greifswald - Mecklenburg-Vorpommern
  • Bester Teamstand - Revival Plus - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg
      
  • Schnellstes Fahrzeug Junior (1,105 Sek.) - BlueFire - Heinrich-Heine-Gymnasium München - Bayern
  • Konstruktionspreis Junior (Bestes Fahrzeug) - blackracers - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen - Baden-Württemberg
  • Beste mündliche Präsentation Junior - Rocket Racing - Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
  • Bestes Portfolio Junior - Madame Vitesse - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg
  • Bester Teamstand Junior - Madame Vitesse - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg
     
  • Innovationspreis gesponsert von Accenture für CFD mit Wärmebildkamera - Revival Plus - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg
  • Bester Newcomer - Javelin Racing - Marie-Therese-Gymnasium Erlangen - Bayern

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an ALLE Teams!

So sieht die Rangliste aus:

  •   1. - Revival Plus - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg (260,42)
  •   2. - Unlimited Acceleration - Lessing-Gymnasium Winnenden - Baden-
            Württemberg (256,16)
  •   3. - Panthernight Racing - Mönchsee-Gymnasium Heilbronn - Baden-
            Württemberg (253,59)
  •   4. - GeneTec - Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Greifswald -
            Mecklenburg-Vorpommern (240,33)
  •   5. - HAI SPEED RACING - Geschwister-Scholl Gymnasium Lüdenscheid - 
            Nordrhein-Westfalen (239,92)
  •   6. - Velocity Racing - Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-
            Westfalen (238,92)
  •   7. - mcgas - Matthias-Claudius-Gymnasium Wandsbek - Hamburg (227,58) 
  •   8. - F1 in Space - Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
            (223,59)
  •   9. - Javelin Racing - Marie-Therese-Gymnasium Erlangen - Bayern (197,50)
  • 10. - Zeller Engineers - BBS Cochem - Rheinland-Pfalz (194,58)
  • 11. - Codename: Raptor - Klaus-Groth-Schule Neumünster - Schleswig
            Holstein (190,84)
  • 12. - Next Generation Racing - Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg - Bayern
            (188,34)
  • 13. - TJM² - Gymnasium Eltville - Hessen (186,49)
  • 14. - SPEEDY - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark - Saarland (167,16)
  • 15. - EFFICIEN-C-FORCE - Gymnasium Eversten Oldenburg - Niedersachsen
            (162,16)
  • 16. - CheetahRacer - Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau - Brandenburg (130,66)

So haben sich die Junior-Teams bei der Deutschen Meisterschaft platziert:

  •  1. - BlueFire - Heinrich-Heine-Gymnasium München - Bayern (241,08)
  •  2. - Rocket Racing - Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid - Nordrhein-Westfalen
           (229,67)
  •  3. - Madame Vitesse - Gymnasium Grootmoor Bramfeld - Hamburg (225,59)
  •  4. - blackracers - Gymnasium Unterrieden Sindelfingen - Baden-Württemberg
           (218,42)
  •  5. - HyDroid - Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Greifswald - Mecklenburg-
           Vorpommern (193,58)
  •  6. - GEO-aner - Gymnasium Eversten Oldenburg - Niedersachsen (182,08)
  •  7. - phantomteam - Edith-Stein-Schule Darmstadt - Hessen (181)
  •  8. - Burnout - Alexander-von-Humboldt-Schule Neumünster - Schleswig-
           Holstein (164,01)
  •  9. - Skycar - Gesamtschule Saarbrücken Ludwigspark - Saarland (163,33)


The Arrow of Light
von der Lobdeburgschule Jena aus Thüringen ist leider nicht angetreten.

Premiumsponsor

  
Wir bedanken uns herzlich bei unserem Gastgeber und Premium Sponsor accenture
für die großzügige Unterstützung, ohne die eine Durchführung dieser Veranstaltung nicht realisierbar wäre!

Über Accenture

Accenture ist ein weltweit führender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister. Als Partner für große Business-Transformationen bringt das Unternehmen umfassende Projekterfahrung, fundierte Fähigkeiten über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg und Wissen aus qualifizierten Analysen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen und öffentlichen Organisationen in eine partnerschaftliche Zusammenarbeit ein. So schafft Accenture für seine Kunden nachhaltigen Markterfolg und bringt sie auf ihrem Weg zum High Performance-Unternehmen nach vorn.

Die Jury

Kein Wettkampf ohne Jury!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Personen, die sich bereit erklärt haben als Mitglieder der Jury einen wichtigen Teil der Verantwortung zu übernehmen:

Die Rennbahn betreuten Vincent Wolgast, Ramin Shemirani und Moritz Schmude aus Hamburg.