Über uns  Impressum  Sitemap 

Die ANAG geht in die Formel 1

12 April 2012 Von: Automobilgruppe Nord AG

Sie kennen die Formel 1? Kennen Sie auch Formel 1 in der Schule? Formel 1 in der Schule ist ein multidisziplinärer, internationaler Technologie-Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 19 Jahren einen Miniatur-Formel 1 Rennwagen am Computer entwickeln, fertigen und anschließend ins Rennen schicken.

In Regionalwettkämpfen und einer Deutschen Meisterschaft treten die mit Gaspatronen angetriebenen Boliden auf einer 20 m langen Rennstrecke gegeneinander an. Das Siegerteam vertritt Deutschland bei der F1 in Schools Weltmeisterschaft, die jährlich  im Vorfeld eines Formel 1 Grand Prix stattfindet.

Das Ziel ist es, die von der "großen" Formel 1 ausgehende Faszination und weltweite Präsenz zu nutzen, um für die Jugend ein aufregendes, spannendes Lernerlebnis zu schaffen, damit das Verständnis und den Einblick in die Bereiche Produktentwicklung, Technologie und Wissenschaft zu verbessern und berufliche Laufbahnen in der Technik aufzuzeigen.

Da die Brücke von der Formel 1 zur Automobilindustrie bereits geschlagen ist und sich die Bereiche der Produktentwicklung, Technologie und Wissenschaft auch hier wiederfinden, sehen wir es als sinnvoll, unseren Nachwuchs zu fördern, indem er Einblicke in die Ingenieurberufe der Automobilindustrie bekommt und mit wachsendem Interesse evtl. den Technikstandort Deutschland nachhaltig sichern könnte.

Daher ist die ANAG davon überzeugt und freut sich, die Ausbildung des technischen Nachwuchses zu fördern und hat sich bereit erklärt das Team "Maquina Infernale", des Alexander von Humboldt Gymnasiums, aus Schleswig Holstein, zu unterstützen.